Coronavirus und Kursbesuch

Unsere Maßnahmen zum Infektionsschutz

Wir bemühen uns im Zusammenhang mit der Durchführung unserer Kurse um eine weitestgehende Risikominimierung & entsprechende Hygienevorgaben werden von uns konsequent beachtet und umgesetzt. Zusätzlich zu unseren Vorsorgemaßnahmen können auch Sie erheblich zu einer sicheren Kursdurchführung beitragen, daher bitten wir um Beachtung der folgenden Hinweise.

Wie überall sonst ist der beste Schutz vor Infektionen nach wie vor die Einhaltung der allgemeinen Maßnahmen des Infektionsschutzes im Hinblick auf COVID-19:

  • Das konsequente Einhalten eines Sicherheitsabstandes von 1,5m zu anderen Kursteilnehmern, gerade auch in den Pausen
  • Das durchgängige Tragen eines Mund-Nase-Schutzes oder einer FFP2-Maske (lediglich am Platz kann dieser abgenommen werden)
  • Regelmäßiges und gründliches Händewaschen, ggf. Händedesinfektion
  • Kein Anhusten oder Händeschütteln,
  • Beim Husten oder Niesen ein Einmaltaschentuch nutzen oder in die Armbeuge niesen.

Wir selbst haben darüber hinaus natürlich auch zahlreiche Maßnahmen ergriffen, um eine möglichst risikoarme Durchführung unserer Kurse zu gewährleisten:

  • Die zulässige Teilnehmerzahl in unseren Kursen wurde deutlich reduziert (maximal 8 Teilnehmer), so dass die Einhaltung eines angemessenen Abstandes leichter realisiert werden kann.
  • Alle Teilnehmer unserer Veranstaltungen werden unter Beachtung der Datenschutzvorgaben registriert
  • Beim Training der Beatmung kommen ausschließlich nachweislich desinfizierte Gesichtsteile bzw. Einweg-Gesichtsteile und entsprechende Filter- bzw. Ventilsysteme zum Einsatz.
  • Weiterhin modifizieren wir die Durchführung der praktischen Übungen soweit, dass auf einen unmittelbaren körperlichen Kontakt weitestgehend verzichtet werden kann.
  • Oberflächen & Ausbildungsmaterial werden vor jedem Kurs gründlich desinfiziert; soweit irgend möglich werden Einmalartikel verwendet.
  • Möglichkeiten zur Handhygiene / Händedesinfektionsmittel stehen zur Verfügung.
  • Eine regelmäßige & ausreichende Belüftung der Ausbildungsräume ist gewährleistet, zusätzlich erfolgt der Einsatz von CO2-Messgeräten

Wir bitten Sie vom Kursbesuch abzusehen:

  • Bei einer bereits bestehenden Erkrankung der Atemwege. Diese Empfehlung dient auch ihrem persönlichen Schutz und besteht unabhängig von der derzeitigen Situation.
  • Wenn Sie sich in der letzten Zeit in einem der vom RKI benannten Hochrisikogebiete oder Virusvariantengebiete aufgehalten haben

Kurzfristige Kursabsage:

  • Sollten Sie einen Kurs gebucht haben, diesen jedoch aus gesundheitlichen Gründen kurzfristig absagen möchten bzw. müssen, nehmen Sie bitte umgehend Kontakt mit uns auf.
  • Sollten wir einen Kurs aufgrund geänderter Rahmenbedingungen absagen müssen, werden wir uns selbstverständich ebenfalls unverzüglich mit Ihnen in Verbindung setzen. Aus diesem Grunde bitten wir Sie ausdrücklich um Angabe vollständiger Kontaktdaten bei der Online-Anmeldung zu unseren Kursen.

Ihr Ansprechpartner vor Ort:

Jan Waldorf, MBA

Jan Waldorf, MBA
Stadt- und Kreisbeauftragter
Nachricht senden